Öffnen Sie diese Anweisungen auf einem anderen Gerät

Im nächsten Schritt werden Sie den Computer herunterfahren. Um später die restlichen Anweisungen befolgen zu können, empfehlen wir entweder:

  • Diese Seite auf Ihrem Smartphone, Tablet oder einem anderen Computer (empfohlen) zu öffnen.

  • Die restlichen Anweisungen auszudrucken.

  • Die URL dieser Seite aufzuschreiben, damit Sie später wiederkommen können:

    https://tails.boum.org/install/clone/index.de.html#back https://tails.boum.org/install/win/usb/index.de.html#back https://tails.boum.org/install/mac/usb/index.de.html#back https://tails.boum.org/install/mac/clone/index.de.html#back https://tails.boum.org/install/mac/dvd/index.de.html#back https://tails.boum.org/install/debian/usb/index.de.html#back https://tails.boum.org/install/expert/usb/index.de.html#back https://tails.boum.org/install/linux/usb/index.de.html#back https://tails.boum.org/upgrade/clone/index.de.html#back https://tails.boum.org/upgrade/tails/index.de.html#back

Starten Sie mit dem vorübergehenden Tails neu

Starten Sie mit dem anderen Tails neu

Starten Sie mit der Tails-DVD neu

Starten Sie mit dem anderen Tails neu

USB stick plugged on the left Computer restarted on USB stick on the right Computer restarted on USB stick on the left Computer restarted on DVD USB stick unplugged on the right and computer restarted on USB stick on the left

Die folgenden Anweisungen nehmen an, dass sich das Tails, von dem Sie die Installation Aktualisierung durchführen, auf einem USB-Stick befindet. Mit einem ähnlichen Vorgehen können Sie auch von einer Tails-DVD aus installieren aktualisieren.

  1. Stellen Sie sicher, dass die DVD in den Computer eingelegt ist. Lassen Sie den ersten USB-Stick angeschlossen und starten Sie den Computer neu.

    Fahren Sie den Computer herunter.

    Schließen Sie den anderen USB-Stick an, von dem aus Sie Tails installieren aktualisieren möchten.

    Entfernen Sie Ihren USB-Stick, während Sie den USB-Stick mit dem vorübergehenden Tails angeschlossen lassen.

  2. Schalten Sie den Computer ein.

    Drücken und halten Sie sofort die Wahl-Taste (Alt-Taste), bis eine Liste der möglichen Datenträger erscheint, von denen gestartet werden kann.

    'Option' or 'alt' key in the bottom left of Mac keyboard

    Wählen Sie die DVD aus und drücken Sie Enter. Die DVD wird möglicherweise, wie im folgenden Bildschirmfoto, als Windows bezeichnet:

    Bildschirm mit dem Logo einer internen mit 'Macintosh HD' bezeichneten Festplatte und einer mit 'Windows' bezeichnete DVD (ausgewählt)

    Drücken und halten Sie sofort die Taste Option (Alt-Taste), bis eine Liste der Speichermedien, von denen gestartet werden kann, erscheint.

    'Option' or 'alt' key in the bottom left of Mac keyboard

    Wählen Sie den USB-Stick aus und drücken Sie Enter. Der USB-Stick erscheint als externe Festplatte und heißt möglicherweise EFI Boot oder Windows, wie im folgenden Bildschirmfoto:

    Bildschirm mit dem Logo einer internen Festplatte mit der Bezeichnung 'Macintosh HD' und einer externen Festplatte mit der
Bezeichnung 'Windows' (ausgewählt)

    If only your Macintosh hard drive appears, you can try reinstalling an intermediary Tails from Windows using Universal USB Installer.

  3. If the computer starts on Tails, the Boot Loader Menu appears and Tails starts automatically after 4 seconds.

    Most computers do not start on Tails by default. If it does you are lucky. Otherwise, if the computer starts on Debian, Ubuntu, or Linux Mint Windows, Linux, Windows or Linux, refer to the troubleshooting section about Tails not starting at all.

    Fehlerbehebung

    Tails startet gar nicht

    Der folgende Abschnitt trifft zu, wenn von einem USB-Stick gestartet wird und das Boot-Menü nicht erscheint.

    Es ist durchaus gewöhnlich, dass Computer nicht automatisch von einem USB-Stick mit installiertem Tails starten. Hier sind einige Vorgehensweisen zur Problemlösung. Sie sollten diese eine nach der anderen ausprobieren.

    In das Boot-Menü gelangen

    Auf den meisten Computer können Sie eine Boot-Menü-Taste drücken, um eine Liste der möglichen Geräte anzuzeigen, von denen gestartet werden kann. Die folgenden Anweisungen erklären, wie Sie das Boot-Menü anzeigen können und von daraus den USB-Stick starten können. Das folgende Bildschirmfoto ist ein Beispiel eines solchen Boot-Menüs:

    1. Fahren Sie den Computer herunter.

    2. Stellen Sie sicher, dass der USB-Stick an dem Computer angeschlossen ist.

    3. Ermitteln Sie, abhängig vom Computerhersteller, in der folgenden Liste die möglichen Tasten für das Boot-Menü des Computers:

      HerstellerTaste
      AcerEsc, F12, F9
      AsusEsc, F8
      DellF12
      FujitsuF12, Esc
      HPEsc, F9
      LenovoF12, Novo, F8, F10
      SamsungEsc, F12, F2
      SonyF11, Esc, F10
      ToshibaF12
      andere…F12, Esc
    4. Schalten Sie den Computer ein.

      Drücken Sie sofort mehrmals die erste der möglichen Tasten für das Boot-Menü, die Sie in Schritt 3 ermittelten.

      1. Wenn ein Boot-Menü mit einer Liste von Geräten erscheint, wählen Sie Ihren USB-Stick aus und drücken Sie Enter.

      2. Wenn der Computer ein anderes Betriebssystem startet:

        1. Fahren Sie den Computer herunter.

        2. Drücken und halten Sie die von Ihnen in Schritt 3 ermittelte mögliche Taste für das Boot-Menü.

        3. Schalten Sie den Computer wieder ein, währenddessen Sie die mögliche Taste für das Boot-Menü gedrückt halten.

          1. Wählen Sie Ihren USB-Stick aus, wenn ein Boot-Menü erscheint und drücken Sie Enter.

          2. Fahren Sie den Computer erneut herunter und wiederholen Sie Schritt 4 mit allen möglichen Tasten für das Boot-Menü, die Sie in Schritt 3 ermittelt haben, wenn der Computer ein anderes Betriebssystem startet oder eine Fehlermeldung anzeigt.

    Versuchen Sie die weiter unter beschriebene, zweite Vorgehensweise zur Problemlösung, wenn keine der möglichen Tasten für das Boot-Menü, die Sie in Schritt 3 ermittelt haben, funktionieren sollte, oder der USB-Stick nicht in der Liste erscheint.

    Überprüfen Sie unsere Liste der bekannten Probleme

    Vergleichbare Probleme könnten möglicherweise bereits für Ihr Computermodell in unserer Liste der bekannten Probleme berichtet worden sein.

    Bearbeiten Sie die BIOS-Einstellungen

    Sie müssen möglicherweise die BIOS-Einstellungen des Computers bearbeiten.

    Suchen Sie nach der Bedienungssanleitung des Computers auf der Webseite des Herstellers, um zu erfahren, wie Sie die BIOS-Einstellungen bearbeiten:

    Versuchen Sie in den BIOS-Einstellungen die folgenden Änderungen eine nach der anderen anzuwenden und den Computer nach jeder Änderung neuzustarten. Manche Änderungen könnten möglicherweise auf manche Computermodelle nicht zutreffen.

    Notieren Sie sich die Änderungen, die Sie an den Einstellungen des BIOS durchführen, um in der Lage zu sein, diese rückgängig zu machen, falls sie den Computer davon abhalten, das übliche Betriebssystem zu starten.

    1. Bearbeiten Sie die Boot-Reihenfolge. Abhängig von Ihrem Computermodell müssten Sie einen Eintrag für Wechselmedien oder USB-Medien sehen. Bewegen Sie diesen Eintrag an den Anfang der Liste, um den Computer dazu zu zwingen, von dem ersten USB-Stick zu starten, bevor von der eingebauten Festplatte gestartet wird.

    2. Deaktiveren Sie Fast boot.

    3. Wenn der Computer dazu konfiguriert ist, mit dem legacy BIOS zu starten, versuchen Sie ihn zu konfigurieren, mit UEFI zu starten. Ansonsten, wenn der Computer dazu konfiguriert ist, mit UEFI zu starten, versuchen Sie ihn dazu zu konfigurieren, mit dem legacy BIOS zu starten. Um das zu tun, versuchen Sie, falls verfügbar, irgendeine der folgenden Optionen:

      • Aktivieren Sie den Legacy mode
      • Disable Secure boot (see the Microsoft documentation)
      • Aktivieren Sie CSM boot
      • Deaktivieren Sie UEFI
    4. Versuchen Sie, das BIOS auf die neueste vom Hersteller angebotene Version zu aktualisieren.

    Berichten Sie das Problem unserem Support-Team

    Falls keine dieser Optionen funktioniert, tut es uns leid, aber es ist für Sie möglicherweise nicht möglich, Tails auf diesem Computer zu verwenden.

    Senden Sie bitte eine E-Mail an unser Support-Team, die folgende Informationen enthält:

    1. Welche Version von Tails versuchen Sie zu starten?

    2. Wie haben Sie das ISO-Image verifiziert?

    3. Von welchem Hersteller und welches Modell ist der Computer?

    4. Was genau passiert, wenn Sie versuchen Tails zu starten? Falls es eine Fehlermeldung gibt, geben Sie die gesamte Fehlermeldung an, die auf dem Bildschirm erscheint.

    5. Versuchen Sie Tails von einem USB-Stick oder einer DVD zu starten?

    6. Welches Programm haben Sie zur Installation benutzt, wenn Sie versuchen, Tails von einem USB-Stick zu starten:

      • Universal USB Installer,
      • GNOME Disks,
      • Tails Installer oder
      • dd auf der Kommandozeile?

      Bitte beachten Sie, dass dies die einzigen unterstützten Installationsmethoden sind.

    7. Konnten Sie Tails auf dem Computer zuvor erfolgreich von einem anderen USB-Stick bzw. einer DVD oder mit einer anderen Version von Tails starten? Falls ja, was davon?

    8. Startet der gleiche USB-Stick oder die gleiche DVD erfolgreich auf einem anderen Computer?

    Black screen with Tails artwork. Boot Loader Menu with two options 'Tails' and 'Tails (Troubleshooting Mode)'.

    Wenn Ihr Computer das vorübergehende Tails nicht startet, können Sie diese zwei anderen Vorgehensweisen versuchen:

    Wenn Sie diese bereits versucht haben und dabei gescheitert sind, ist es derzeit möglicherweise unmöglich, Tails auf Ihrem Mac Modell zu starten.

    Wenn Ihr Computer beim Starten von der Tails-DVD fehlschlägt, ist es möglicherweise derzeit unmöglich, Tails auf Ihrem Mac Modell zu starten.

  4. Nach 30–60 Sekunden erscheint eine andere Bildschirmansicht, die Tails Greeter genannt wird.

    If the computer display the error message Error starting GDM with your graphics card, refer to our list of known issues with graphics cards.

    If the computer stops responding or displays other error messages before getting to Tails Greeter, refer to the troubleshooting section about Tails not starting entirely.

    Fehlerbehebung

    Tails startet nicht vollständig

    The following section applies if the Boot Loader Menu appears but not Tails Greeter when starting Tails.

    1. Starten Sie den Computer mit dem ersten USB-Stick neu.

    2. In the Boot Loader Menu, choose the Troubleshooting Mode which might work better on some computers.

    3. If the Troubleshooting Mode does not work better, restart the computer again on the first USB stick.

    4. In the Boot Loader Menu, press TAB. A command line with a list of boot options appears at the bottom of the screen.

      Black screen with Tails artwork and list of boot options

    5. Drücken Sie mehrmals die Backspace-Taste, um die Option quiet von der Kommandozeile zu entfernen.

    6. If Tails previously failed to start and displayed the Probing EDD (edd=off to disable)... error, then type edd=off to add this option to the command line.

    7. Geben Sie debug nosplash ein, um diese Optionen zur Kommandozeile hinzuzufügen.

    8. Drücken Sie Enter, um Tails neu zu starten.

    9. Hoffentlich erscheinen jetzt beim Start von Tails Fehlermeldungen. Sie können diese an unser Support-Team senden, zum Beispiel indem Sie ein Foto von dem letzten Bildschirm und den Fehlermeldungen machen.

    10. Wenn die Fehlermeldung /bin/sh: can't access tty; job control turned off gefolgt von (initramfs) ist, versuchen Sie die Option live-media=removable von der Boot-Kommandozeile zu entfernen.

      Wenn das Entfernen von live-media=removable Ihnen den Start von Tails ermöglicht, berichten Sie bitte den Fehler unserem Support-Team. Dies trägt zur Verbesserung unserer Liste der problematischen USB-Sticks bei. Versuchen Sie anschließend Tails auf einem anderen USB-Stick zu installieren.

    Das Entfernen der Option live-media=removable könnte gefährlich sein. Wenn ein Angreifer Zugriff auf den Rechner hatte und ein bösartiges Tails auf die interne Festplatte installiert hat, wird der Rechner möglicherweise von dem bösartigen Tails anstatt vom USB-Stick starten.

    Tails Greeter: 'Welcome to Tails!'

  5. In Tails Greeter, select your language and keyboard layout in the Language & Region section. Click Start Tails.

  6. Nach 15–30 Sekunden erscheint der Tails Desktop.

    Tails desktop

Der schwierigste Teil ist geschafft! Holen Sie nun Ihren zweiten USB-Stick, da es an der Zeit ist, das eigentliche Tails darauf zu installieren.

Es ist wichtig, das endgültige Tails zu installieren, da Sie dadurch Ihre Dokumente und Konfigurationen speichern und von automatischen Sicherheitsaktualisierungen profitieren können.

This was a first but important step! Now grab the USB stick on which you want to install Tails.

Stellen Sie sicher, dass das andere Tails auf dem neuesten Stand ist

Um das Installieren Aktualisieren zu einer veralteten Version von Tails mit bekannten Sicherheitsproblemen zu verhindern, stellen Sie sicher, dass das Tails, von dem Sie installieren aktualisieren auf dem neuesten Stand ist:

  1. Wählen Sie Anwendungen ▸ Tails ▸ Über Tails.

  2. Stellen Sie sicher, dass die Version, die Sie benutzen Tails 3.10.1 ist und am 2018-10-23 veröffentlicht wurde:

    1. Wenn Sie 3.10.1 verwenden, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

    2. Wenn Sie nicht 3.10.1 benutzen, verbinden Sie sich mit dem Internet und warten Sie, bis Tor fertig ist. Nach ein oder zwei Minuten erscheint der Tails Upgrader mit Anweisungen, wie eine Aktualisierung durchgeführt wird. Führen Sie alle Aktualisierungen durch, nach denen Sie gefragt werden.

      If at some point it is impossible to do automatic upgrades, then we recommend you choose a different installation method. choose a different installation method. upgrade from Tails instead.

Install Tails

Install the final Tails

Install Tails on a USB stick

Upgrade your Tails

In diesem Schritt werden Sie das endgültige Tails auf einem zweiten neuen USB-Stick mit Hilfe des Tails Installers installieren.

In diesem Schritt werden Sie Ihr Tails von dem anderen vorübergehenden Tails mit Hilfe des Tails Installers ein letztes Mal aktualisieren.

Alle Daten auf diesem USB-Stick werden verloren gehen.

Der beständige Speicherbereich auf Ihrem USB-Stick mit Tails bleibt erhalten.

Der beständige Speicherbereich des anderen Tails wird nicht kopiert.

USB stick plugged on the right Second USB stick plugged on the right USB stick plugged on the right Second USB stick plugged on the right
  1. Schließen Sie den zweiten den neuen Ihren Tails den USB-Stick an Ihren Computer an.

  2. Wählen Sie Anwendungen ▸ Tails ▸ Tails Installer um den Tails Installer zu starten.

    Starten Sie den Tails Installer:

    tails-installer

    Tails Installer: 'Clone the current Tails' Tails Installer: 'Use a downloaded Tails ISO image' Tails Installer: 'Clone the current Tails'

    ISO image installed on USB stick on the right Tails installed on USB stick on the right Tails installed on USB stick on the right
  3. Click (None) Menu and choose the ISO image that you downloaded earlier.

    Choose the second the new your USB stick in the Target USB stick drop-down list.

  4. To start the installation, click on the Install button. upgrade, click on the Upgrade button.

    If your Tails USB stick was not installed using Tails Installer, click on the Install button instead.

    If the Install button is unavailable, maybe you forgot to select the Format Fat32 option in Universal USB Installer in step 2.

    Restart on Windows and go back to Step 2: Install an intermediary Tails.

  5. Lesen Sie die Warnmeldung im Bestätigungsfenster. Klicken Sie auf Yes, um sie zu bestätigen.

    Die Installation Aktualisierung dauert einige Minuten.

    At the end of the installation, you are asked for your administration password twice.

    The progress bar usually freezes for some time while synchronizing data on disk.

  6. After the installation finishes, close Tails Installer.

Sie sind fertig mit der Aktualisierung von Tails. Sie können nun herunterfahren und mit Ihrem USB-Stick mit Tails neustarten.

Vielen Dank, dass Sie sicher bleiben!

Starten Sie das endgültige Tails neu

Starten Sie das andere Tails neu

Starten Sie mit dem USB-Stick mit Tails neu

  1. Fahren Sie den Computer herunter.

    USB stick unplugged on the left and computer restarted on USB stick on the right DVD ejected and computer restarted on USB stick on the right
  2. Entfernen Sie den ersten anderen USB-Stick und lassen Sie den zweiten neuen USB-Stick angeschlossen.

    Werfen Sie die DVD aus und lassen Sie den USB-Stick angeschlossen.

  3. Schalten Sie den Computer ein.

    Drücken und halten Sie sofort die Taste Option (Alt-Taste), bis eine Liste der Speichermedien, von denen gestartet werden kann, erscheint.

    'Option' or 'alt' key in the bottom left of Mac keyboard

    Wählen Sie den USB-Stick aus und drücken Sie Enter. Der USB-Stick erscheint als externe Festplatte und heißt möglicherweise EFI Boot oder Windows, wie im folgenden Bildschirmfoto:

    Bildschirm mit dem Logo einer internen Festplatte mit der Bezeichnung 'Macintosh HD' und einer externen Festplatte mit der
Bezeichnung 'Windows' (ausgewählt)

    Manche Computer starten das zwischenzeitliche Tails problemlos, schlagen aber dabei fehl, das endgültige Tails zu starten. Falls dies auf Sie zutrifft, verweisen wir auf den Abschnitt zur Problemlösung, wenn Tails gar nicht startet.

    Problemlösung

    Tails startet gar nicht

    Der folgende Abschnitt trifft zu, wenn von einem USB-Stick gestartet wird und das Boot-Menü nicht erscheint.

    Es ist durchaus gewöhnlich, dass Computer nicht automatisch von einem USB-Stick mit installiertem Tails starten. Hier sind einige Vorgehensweisen zur Problemlösung. Sie sollten diese eine nach der anderen ausprobieren.

    ### In das Boot-Menü gelangen

    Auf den meisten Computer können Sie eine Boot-Menü-Taste drücken, um eine Liste der möglichen Geräte anzuzeigen, von denen gestartet werden kann. Die folgenden Anweisungen erklären, wie Sie das Boot-Menü anzeigen können und von daraus den USB-Stick starten können. Das folgende Bildschirmfoto ist ein Beispiel eines solchen Boot-Menüs:

    1. Fahren Sie den Computer herunter.

    2. Stellen Sie sicher, dass der USB-Stick an dem Computer angeschlossen ist.

    3. Ermitteln Sie, abhängig vom Computerhersteller, in der folgenden Liste die möglichen Tasten für das Boot-Menü des Computers:

      HerstellerTaste
      AcerEsc, F12, F9
      AsusEsc, F8
      DellF12
      FujitsuF12, Esc
      HPEsc, F9
      LenovoF12, Novo, F8, F10
      SamsungEsc, F12, F2
      SonyF11, Esc, F10
      ToshibaF12
      andere…F12, Esc
      1. Schalten Sie den Computer ein.

        Drücken Sie sofort mehrmals die erste der möglichen Tasten für das Boot-Menü, die Sie in Schritt 3 ermittelten.

        1. Wenn ein Boot-Menü mit einer Liste von Geräten erscheint, wählen Sie Ihren USB-Stick aus und drücken Sie Enter.

        2. Wenn der Computer ein anderes Betriebssystem startet:

          1. Fahren Sie den Computer herunter.

          2. Drücken und halten Sie die von Ihnen in Schritt 3 ermittelte mögliche Taste für das Boot-Menü.

          3. Schalten Sie den Computer wieder ein, währenddessen Sie die mögliche Taste für das Boot-Menü gedrückt halten.

            1. Wählen Sie Ihren USB-Stick aus, wenn ein Boot-Menü erscheint und drücken Sie Enter.

            2. Fahren Sie den Computer erneut herunter und wiederholen Sie Schritt 4 mit allen möglichen Tasten für das Boot-Menü, die Sie in Schritt 3 ermittelt haben, wenn der Computer ein anderes Betriebssystem startet oder eine Fehlermeldung anzeigt.

      Versuchen Sie die weiter unter beschriebene, zweite Vorgehensweise zur Problemlösung, wenn keine der möglichen Tasten für das Boot-Menü, die Sie in Schritt 3 ermittelt haben, funktionieren sollte, oder der USB-Stick nicht in der Liste erscheint.

      Überprüfen Sie unsere Liste der bekannten Probleme

      Vergleichbare Probleme könnten möglicherweise bereits für Ihr Computermodell in unserer Liste der bekannten Probleme berichtet worden sein.

      Bearbeiten Sie die BIOS-Einstellungen

      Sie müssen möglicherweise die BIOS-Einstellungen des Computers bearbeiten.

      Suchen Sie nach der Bedienungssanleitung des Computers auf der Webseite des Herstellers, um zu erfahren, wie Sie die BIOS-Einstellungen bearbeiten:

      Versuchen Sie in den BIOS-Einstellungen die folgenden Änderungen eine nach der anderen anzuwenden und den Computer nach jeder Änderung neuzustarten. Manche Änderungen könnten möglicherweise auf manche Computermodelle nicht zutreffen.

      Notieren Sie sich die Änderungen, die Sie an den Einstellungen des BIOS durchführen, um in der Lage zu sein, diese rückgängig zu machen, falls sie den Computer davon abhalten, das übliche Betriebssystem zu starten.

      1. Bearbeiten Sie die Boot-Reihenfolge. Abhängig von Ihrem Computermodell müssten Sie einen Eintrag für Wechselmedien oder USB-Medien sehen. Bewegen Sie diesen Eintrag an den Anfang der Liste, um den Computer dazu zu zwingen, von dem ersten USB-Stick zu starten, bevor von der eingebauten Festplatte gestartet wird.

      2. Deaktiveren Sie Fast boot.

      3. Wenn der Computer dazu konfiguriert ist, mit dem legacy BIOS zu starten, versuchen Sie ihn zu konfigurieren, mit UEFI zu starten. Ansonsten, wenn der Computer dazu konfiguriert ist, mit UEFI zu starten, versuchen Sie ihn dazu zu konfigurieren, mit dem legacy BIOS zu starten. Um das zu tun, versuchen Sie, falls verfügbar, irgendeine der folgenden Optionen:

        • Aktivieren Sie den Legacy mode
        • Disable Secure boot (see the Microsoft documentation)
        • Aktivieren Sie CSM boot
        • Deaktivieren Sie UEFI
      4. Versuchen Sie, das BIOS auf die neueste vom Hersteller angebotene Version zu aktualisieren.

      Berichten Sie das Problem unserem Support-Team

      Falls keine dieser Optionen funktioniert, tut es uns leid, aber es ist für Sie möglicherweise nicht möglich, Tails auf diesem Computer zu verwenden.

      Senden Sie bitte eine E-Mail an unser Support-Team, die folgende Informationen enthält:

      1. Welche Version von Tails versuchen Sie zu starten?

      2. Wie haben Sie das ISO-Image verifiziert?

      3. Von welchem Hersteller und welches Modell ist der Computer?

      4. Was genau passiert, wenn Sie versuchen Tails zu starten? Falls es eine Fehlermeldung gibt, geben Sie die gesamte Fehlermeldung an, die auf dem Bildschirm erscheint.

      5. Versuchen Sie Tails von einem USB-Stick oder einer DVD zu starten?

      6. Welches Programm haben Sie zur Installation benutzt, wenn Sie versuchen, Tails von einem USB-Stick zu starten:

        • Universal USB Installer,
        • GNOME Disks,
        • Tails Installer oder
        • dd auf der Kommandozeile?

        Bitte beachten Sie, dass dies die einzigen unterstützten Installationsmethoden sind.

      7. Konnten Sie Tails auf dem Computer zuvor erfolgreich von einem anderen USB-Stick bzw. einer DVD oder mit einer anderen Version von Tails starten? Falls ja, was davon?

      8. Startet der gleiche USB-Stick oder die gleiche DVD erfolgreich auf einem anderen Computer?

    Falls Ihr Computer dabei fehlschlägt, das endgültige Tails den USB-Stick mit Tails zu starten, können Sie mit dem Benutzen des zwischenzeitlichen Tails fortfahren der Tails-DVD fortfahren. Bei diesem zwischenzeitlichen Tails können Sie nicht von automatischen Aktualisierungen profitieren oder einen beständigen Speicherbereichs einrichten.

    Sie sollten trotzdem einen Blick auf unsere abschließenden Empfehlungen abschließenden Empfehlungen werfen.

  • The Boot Loader Menu appears and Tails starts automatically after 4 seconds.

    Black screen with Tails artwork. Boot Loader Menu with two options 'Tails' and 'Tails (Troubleshooting Mode)'.

  • Nach 30–60 Sekunden erscheint der Tails Greeter.

  • In Tails Greeter, select your language and keyboard layout in the Language & Region section. Click Start Tails.

  • Nach 15–30 Sekunden erscheint der Desktop von Tails.

  • Tails USB stick
    Final Tails USB stick and intermediary USB stick that can be discarded
    New Tails USB stick

    Yay, you are done installing Tails!

    Wenn Sie einige Ihrer Dokumente und Konfigurationen in einem verschlüsselten Speicherplatz auf dem endgültigenneuen USB-Stick mit Tails sichern möchten, befolgen Sie unsere Anweisungen bis zum Ende. Werfen Sie ansonsten einen Blick auf unsere abschließenden Empfehlungen. abschließenden Empfehlungen. abschließenden Empfehlungen. abschließenden Empfehlungen. abschließenden Empfehlungen. abschließenden Empfehlungen. abschließenden Empfehlungen. abschließenden Empfehlungen.

    Erstellen Sie einen verschlüsselten beständigen Speicherbereich (optional)

    Sie können optional einen verschlüsselten beständigen Speicherbereich in dem verbleibenden, freien Speicherplatz auf dem endgültigen neuen USB-Stick mit Tails erstellen, um etwas von den folgenden Dingen zu sichern:

    • Personal files
    • Some settings
    • Additional software
    • Encryption keys

    Die Daten im verschlüsselten beständigen Speicherbereich:

    • Bleiben über mehrere Arbeitssitzungen hinweg verfügbar.
    • Werden mit einem Passwort Ihrer Wahl verschlüsselt.

    Der verschlüsselte beständige Speicherbereich ist nicht versteckt. Angreifende im Besitz des USB-Sticks könnten wissen, dass ein verschlüsselter beständiger Speicherbereich vorhanden ist. Bedenken Sie, dass Sie gezwungen oder durch einen Trick dazu gebracht werden könnten, das Passwort herauszugeben.

    It is possible to open the encrypted persistent storage from other operating systems. But, doing so might compromise the security provided by Tails.

    For example, image thumbnails might be created and saved by the other operating system. Or, the contents of files might be indexed by the other operating system.

    Other operating systems should probably not be trusted to handle sensitive information or leave no trace.

    Erstellen Sie den beständigen Speicherbereich

    1. Wählen Sie Anwendungen ▸ Tails ▸ Configure persistent volume.

    2. Geben Sie sowohl in dem Textfeld Passphrase als auch Passphrase erneut eingeben eine Passphrase Ihrer Wahl an.

      Wir empfehlen, eine lange Passphrase zu wählen, die aus fünf bis sieben, zufälligen und langen Wörtern besteht. Lernen Sie mehr.

    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen.

    4. Warten Sie, bis das Erstellen abgeschlossen ist.

    5. Der Assistent zeigt eine Liste der möglichen Funktionen des beständigen Speicherbereichs an. Jede Funktion entspricht einer Sammlung von Dateien oder Einstellungen, die in dem verschlüsselten beständigen Speicherbereich gesichert werden.

      Wir empfehlen Ihnen fürs Erste, nur die Funktion für beständige Persönliche Dateien zu aktivieren. Sie können später weitere Funktionen entsprechend Ihrer Anforderungen aktivieren.

    6. Klicken Sie auf Speichern.

    Starten Sie neu und aktivieren Sie den beständigen Speicherbereich

    1. Fahren Sie den Computer herunter und starten Sie mit dem endgültigen neuen USB-Stick mit Tails neu.

    2. Im Tails Greeter:

      Tails Greeter: 'Welcome to Tails!'

      • Select your language and keyboard layout in the Language & Region section.
      • In the Encrypted Persistent Storage section, enter your passphrase and click Unlock to activate the encrypted persistent storage for the current working session.
      • Click Start Tails.
    3. Nach 15–30 Sekunden erscheint der Desktop von Tails.

    4. Sie können nun Ihre persönlichen Dateien und Arbeitsdokumente in dem Ordner Persistent sichern. Um den Ordner Persistent zu öffnen, wählen Sie Orte ▸ Persistent.

    Tails USB stick with persistent storage
    Final Tails USB stick with persistent storage
    Tails USB stick with persistent storage

    Glückwunsch, Sie haben nun ein funktionierendes Tails!

    Abschließende Empfehlungen

    Tails beschützt Sie nicht vor allem! Werfen Sie einen Blick auf unsere Warnungen.

    Wenn Sie Probleme haben, benutzen Sie die Schaltfläche Einen Fehler melden auf dem Desktop von Tails oder besuchen Sie unsere Support-Seiten.

    Wir hoffen, dass Sie viel Freude beim Benutzen von Tails haben :)