Speicherung sensibler Dokumente

Der beständige Speicherbereich ist nicht versteckt. Angreifende im Besitz Ihres USB-Sticks können wissen, dass ein beständiger Speicherbereich vorhanden ist. Bedenken Sie, dass Sie gezwungen oder durch einen Trick dazu gebracht werden könnten, die Passphrase herauszugeben.

Lesen Sie auch unsere Anleitung zum sicheren Löschen des beständigen Speicherbereichs.

Überschreiben von Konfigurationen

Die in Tails enthaltenen Programme sind im Bezug auf Sicherheit sorgfältig konfiguriert worden. Falls Sie den beständigen Speicherbereich nutzen, um die Konfigurationen der in Tails enthaltenen Programme zu überschreiben, könnte dies diese Sicherheit gefährden oder diese Programme unbenutzbar machen.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie mit der Dotfiles-Funktion arbeiten.

Hinzu kommt, dass die Anonymität von Tor und Tails darauf basiert, es schwieriger zu machen, die Nutzenden von Tails voneinander zu unterscheiden. Das Verändern der Standardkonfiguration kann Ihre Anonymität gefährden.

Minimale Benutzung

Benutzen Sie den beständigen Speicherbereich nur, wenn es notwendig ist und in minimalen Ausmaßen. Es ist immer möglich, Tails ohne die Aktivierung des beständigen Speicherbereichs zu starten. Alle Funktionen des beständigen Speicherbereichs sind optional und müssen explizit aktiviert werden. Nur die Ordner und Dateien, die von Ihnen angegeben sind, werden gespeichert.

Öffnen des beständigen Speicherbereichs mit anderen Betriebssystemen

Es ist möglich, den beständigen Speicherbereich von einem anderen Betriebssystem aus zu öffnen, dies könnte jedoch Ihre Sicherheit gefährden.

Zum Beispiel könnten durch das andere Betriebssystem Thumbnails von Fotos erstellt und gespeichert werden. Oder die Inhalte von Dateien könnten vom anderen Betriebssystem indiziert werden.

Anderen Betriebssystemen sollte möglicherweise nicht vertraut werden, mit sensiblen Informationen umzugehen oder keine Spuren zu hinterlassen.