Wie auf der Seite über Tails beschrieben, ist Tails so konzipiert worden, dass auf dem Computer, den Sie benutzen, keine Spuren hinterlassen werden, es sei denn, Sie verlangen explizit danach. Es ist wichtig, einige der Konsequenzen, die sich daraus ergeben, zu verstehen.

Das Starten eines Computers von einem Speichermedium, auf welchem Tails ist, ändert nichts an dem Betriebssystem, welches eigentlich auf Ihrer Festplatte installiert ist: Als Live-System muss Tails Ihre Festplatte während der gesamten Sitzung nicht benutzen. Würde die Festplatte fehlen oder beschädigt sein, würde es Ihren Computer nicht davon abhalten, Tails zu starten. Demzufolge reicht das Entfernen der DVD oder des USB-Sticks, die Tails enthalten, aus, um Ihr eigentliches Betriebssystem wieder zu starten.

Sie sollten alles, was Sie für späteren Zugriff speichern möchten, auf einem separaten Speichermedium (anderer USB-Stick, andere DVD oder jegliches Speichermedium Ihrer Wahl) sichern oder die Funktion für den beständigen Speicherbereich benutzen.

Zugriff auf eingebaute Speichermedien

Der Zugriff auf eingebaute Speichermedien des Computers hat Auswirkungen auf die Sicherheit:

  • Sie könnten Spuren Ihrer Aktivitäten in Tails auf den Speichermedien hinterlassen.
  • Falls Tails kompromittiert sein sollte, könnte sich Schadsoftware auf Ihrem üblichen Betriebssystem installieren.
  • Falls eine Anwendung in Tails kompromittiert sein sollte, könnte sie auf private Daten auf Ihren Speichermedien zugreifen und diese dazu benutzen, um Sie zu deanonymisieren.

Um auf eingebaute Speichermedien zuzugreifen:

  1. Stellen Sie beim Start von Tails ein Administrationspasswort ein.

  2. Öffnen Sie den Nautilus Dateimanager.

  3. Wählen Sie im linken Fensterbereich das Speichermedium Ihrer Wahl aus.

Wenn sich Ihr eigentliches Betriebssystem im Ruhezustand befindet, könnte der Zugriff darauf Ihr Dateisystem beschädigen. Greifen Sie nur auf Ihre Speichermedien zu, wenn Ihr System ordnungsgemäß heruntergefahren wurde.

Wenn Sie ein GNU/Linux-System auf Ihren Speichermedien haben, können Sie nur auf Dateien, die dem ersten User (uid=1000) auf diesem System gehören, zugreifen.

In allen Fällen könnten Berechtigungsprobleme auftreten. Um Einschränkungen durch Berechtigungen zu umgehen, können Sie Nautilus mit Administrationsrechten ausführen.