Beim Start von Tails werden W-LAN-, WWAN- und WiMAX-Geräte aktiviert.

But all other kinds of wireless devices such as Bluetooth, GPS and FM devices are disabled by default. If you want to use such a device, you need to enable it first.

Ein drahtloses Gerät aktivieren

Bei diese Vorgehensweise wird die Kommandozeile verwendet.

  1. Setzen Sie beim Start von Tails ein Administrationspasswort.

  2. Um den Index des drahtlosen Geräts herauszufinden, das Sie aktivieren möchten, öffnen Sie ein Root-Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

    rfkill list
    

    Beispielsweise könnte der Befehl folgendes zurückgeben:

    0: phy0: Wireless LAN
            Soft blocked: no
            Hard blocked: no
    1: hci0: Bluetooth
            Soft blocked: yes
            Hard blocked: no
    2: gps0: GPS
            Soft blocked: yes
            Hard blocked: no
    

    Der Geräte-Index ist die Nummer, die zu Beginn der drei Zeilen erscheint, die das jeweilige Gerät beschreiben. In diesem Beispiel ist der Index des Bluetooth-Geräts 1, währenddessen der Index des GPS-Geräts 2 ist. Ihre sind möglicherweise anders.

  3. Um das drahtlose Gerät zu aktivieren, führen Sie den folgenden Befehl in dem Root-Terminal aus, wobei Sie [index] mit dem im zweiten Schritt herausgefunden Index ersetzen:

    rfkill unblock [index]
    

    Hier ist ein Beispiel des auszuführenden Befehls. Ihrer ist möglicherweise anders:

    rfkill unblock 2
    
  4. Um sicherzustellen, dass das drahtlose Gerät aktiviert ist, führen Sie im Root-Terminal den folgenden Befehl erneut aus:

    rfkill list
    

    Die Ausgabe sollte der vom zweiten Schritt sehr ähneln, jedoch sollte das im dritten Schritt aktivierte Gerät nicht mehr soft blocked sein.

    Beispielsweise könnte der Befehl folgendes zurückgeben:

    0: phy0: Wireless LAN
            Soft blocked: no
            Hard blocked: no
    1: hci0: Bluetooth
            Soft blocked: yes
            Hard blocked: no
    2: gps0: GPS
            Soft blocked: no
            Hard blocked: no