Tails basiert auf Debian 9 (Stretch).

Mitgelieferte Programme

  • GNOME, eine intuitive und attraktive Arbeitsumgebung (Mehr...)

Netzwerk

Desktop-Ausgabe

Verschlüsselung und Privatsphäre

  • LUKS und GNOME Disks zum Installieren und Nutzen verschlüsselter Speichermedien, wie zum Beispiel USB-Sticks (Mehr...)
  • GnuPG, die GNU-Implentierung von OpenPGP zum Verschlüsseln und Unterschreiben von E-Mails und Daten
  • Monkeysign, ein Werkzeug für das Signieren und Austauschen von OpenPGP-Schlüsseln
  • PWGen, ein Generator für starke Passwörter
  • Shamir's Secret Sharing benutzt gfshare und ssss
  • Florence eine virtuelle Tastatur zum Schutz gegen Hardware-Keylogger (Mehr...)
  • MAT zum Anonymisieren von Metadaten in Dateien
  • KeePassX ein Passwortmanager (Mehr...)
  • GtkHash zum Berechnen von Prüfsummen (Mehr...)
  • Keyringer, eine Software um verschlüsselte Geheimnisse über Git auszutauschen (Kommandozeile) (Mehr...)
  • Paperkey ein Kommandozeilenwerkzeug mit dem Sie geheime OpenPGP-Schlüssel auf Papier sichern können (Mehr...)

Die gesamte Paketliste kann im BitTorrent-Downloadverzeichnis gefunden werden (siehe Dateien mit der Endung .packages)

Weitere Software

Sie können in Tails zusätzliche Software installieren: alle Softwarepakete, die es für Debian gibt, können in Tails installiert werden.

Weitere Merkmale

  • ein automatischer Mechanismus zum Aktualisieren des USB-Sticks auf eine neuere Version
  • kann als virtuelle Maschine in VirtualBox ausgeführt werden (Mehr...)
  • Individuelles Anpassen (d.h. ein fehlendes Stück Software hinzuzufügen) ist relativ leicht: ein eigenes Amnesic Incognito Livesystem kann in ca. einer Stunde auf einem modernen Rechner eigens erstellt werden
  • 64-bit PAE-fähiger Kernel mit NX-bit und SMP-Unterstützung für Hardware, die dies unterstützt
  • Einige simple Barrierefreiheit-Features
  • Etwas Anwendungs-Isolation mit AppArmor
  • Um Cold-Boot-Attacken und diverse Computer-Forensiktechniken zu verhindern, löscht Tails den Großteil des Arbeitsspeichers beim Herunterfahren sowie wenn das Startmedium entfernt wird.

Sprachunterstützung

Wenn Sie Tails starten, können Sie aus einer grossen Anzahl an Sprachen wählen, unter anderem Arabisch, Aserbaidschanisch, Katalanisch, Tschechisch, Walisisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Persisch, Finnisch, Französisch, Kroatisch, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Khmer, Koreanisch, Lettisch, Bokmål, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slovakisch, Slovenisch, Albanisch, Serbisch, Schwedisch, Türkisch, Ukrainisch und Chinesisch.

Das benötigte Tastatur-Eingabesystem wird automatisch aktiviert.

Einige dieser Sprachen konnten nicht sorgfältig getestet werden, da wir nicht jede Sprache der Welt sprechen. Sollten Sie Probleme beim Nutzen einer der Sprachen haben, die angeblich unterstützt wird, teilen Sie es uns mit. Es kann sein, dass in Tails einige nicht-lateinische Schriften oder Eingabesysteme fehlen.

Wenn Sie Tails für Benutzerinnen und Benutzer in Ihrer Sprache leichter zugänglich machen wollen, beachten Sie den Übersetzungsleitfaden.